GLAS BACH Newsletter November 2018

Liebe Geschäftspartner,

2018 wird als das Jahr des endlosen Sommers in Erinnerung bleiben. Von April bis weit in den Oktober hinein sorgte Sonne pur monatelang für Urlaubsgefühle im Alltag. Kritisch war der Supersommer nur für alle Pflanzen, die zu wenig Wasser bekamen. Den Menschen zauberte das Wetter dagegen oft ein Lächeln ins Gesicht.

Leider kann man das viele Licht nicht speichern. Das wäre gerade jetzt, wenn die Tage kürzer und die Wolken mehr werden, eine feine Sache. Daraus wird leider nichts, aber man kann das wenige Winterlicht durch eine Glasarchitektur aufwerten und heller machen. Zuhause und auch im Betrieb.

Einige Ideen hierfür präsentieren wir in diesem Newsletter. Lassen Sie sich inspirieren. Ich wünsche Ihnen einen stressfreien und erfolgreichen Weg Richtung Winter und viel Spaß beim Lesen.

Lesen Sie hier die Ausgabe Einblick – November 2018.

Jörg Krause mit Team