Deceuninck für Fensterprofile mit langfaserigen Glasfasern und thermischer Armierung ein

Deceuninck für Fensterprofile mit langfaserigen Glasfasern und thermischer Armierung ein
Deceuninck hat in diesem Jahr mit ThermoFibra und Forthex zwei neue Profiltechnologien in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) gelauncht, die sowohl zu vergleichsweise niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten (Uf) wie auch zu einer verbesserten Statik bei Fenstern betragen können. Damit sind also schlankere Fensterprofile und/oder größere Fenster unter Einhaltung aktueller EnEV- bzw. GEG-Vorgaben in Kombination mit einem erhöhtem Einbruchschutz möglich.

Quelle: Baulinks – Fensterbau